Home   
über mich   
Fotos & Reise   
Dokumente & Software   
Links   
Kontakt   
Sitemap   
 
       Druckversion
       Seite als PDF


Impressum
Kontakt
Suche

GUI - Graphical User Interface

 

Die Umsetzung des Graphical User Interface (GUI) erfolgte

mit dem J2SDK 1.4.1 unter Eclipse.

Abbildung 1: zeigt die Oberfläche des als Fat Client

implementierten Tools, bestehend aus Menübar

und Arbeitsbereich. Der Arbeitsbereich ist in verschiedene

Tabbed Panes (Tabs) unterteilt, wobei das Anfragetab die

 

Hauptseite bildet und im Tab Ergebnisse die

Anfrageergebnisse präsentiert werden.

Im Anfragetab befindet sich links ein Element zum anzeigen

der Tabellen und rechts der Bereich,

in dem die Tabellenskelette dargestellt werden.

 

 

Abbildung 1:

 

images/sc11.jpg

 

Durch Betätigen des Menüpunkts [Datei] --> [mit DB

verbinden] öffnet sich ein Dialog (Abbildung 2),

 

der die Eingabe von Verbindungsinformationen für die

Datenbank erlaubt. Nach korrekter Eingabe und betätigen

des Buttons [Connect to database] wird im Anfragetab die

Tabellenstruktur der Datenbank angezeigt (Abbildung 3).

Der Nutzer hat nun die Möglichkeit durch klicken

auf die Elemente des Baums eine oder mehrere Tabelle(n) anzuzeigen.

 

Abbildung 2:

 

images/sc5a.jpg

 

Abbildung 3:

 

images/sc5.jpg

 

Abbildung 4: zeigt ein Tabellenskelett im Arbeitsbereich des

Anfragetabs. Das Tool liest die Metadaten

 

(Spaltennamen und Datentypen) der Tabellen aus der

Datenbank und generiert eine Anfragetabelle.

Für Datenbankspalten die einen multimedialen Datentyp

wie 'ORDIMAGE' enthalten werden 3 Anfragespalten definiert

(1. Wahl der Feature, 2. Darstellung eines Thumbnails,

3. Angabe der Wichtungsvariablen) hier die Spalte "Bild".

 

Abbildung 4:

 

[zum Vergrößern anklicken]

 

 

Nach der Wahl der Feature hat der Nutzer die Möglichkeit

über die Tabs:

- eine Farbe auszuwählen (Abbildung 5),

- ein Texturmuster auszuwählen (Abbildung 6),

- eine Struktur zu wählen (Abbildung 7) oder

- eine Abbildung von der Festplatte zu laden (Abbildung 8).

 

Abbildung 5:

 

[zum Vergrößern anklicken]

 

Abbildung 6:

 

images/sc2.jpg

 

Abbildung 7:

 

images/sc3.jpg

 

Abbildung 8:

 

[zum Vergrößern anklicken]

 

Durch Betätigen des Menüpunkts [Ausführen]

--> [neue Zeile (AND/OR/Z)] ist der Nutzer in der Lage

dem Tabellenskelett eine neue Selektionszeile hinzuzufügen

(Abbildung 9). Der Menüpunkt [Ausführen]

 

erlaubt außerdem die Wahl des Combiners, das Starten der

Anfrage und das Springen zwischen den Tabs.

 

Abbildung 9:

 

[zum Vergrößern anklicken]

 

 

Abbildung 10: zeigt eine mögliche Anfragetabelle

gefüllt mit Werten. Eingaben der Form "$???" stellen

dabei die Wichtungsvariablen dar.

 

Abbildung 10:

 

[zum Vergrößern anklicken]

 

 

Werden mehr als 2 Wichtungsvariablen gesetzt

öffnet sich eine weitere Tabelle, die die Werte

der Wichtungsvariablen verwaltet (Abbildung 11).

 

Abbildung 11:

 

[zum Vergrößern anklicken]

 

Durch Klicken auf das Thumbnail einer Abbildung

wird dieses zur besseren Identifikation noch

einmal vergrößert dargestellt (Abbildung 12).

 

Abbildung 12:

 

[zum Vergrößern anklicken]

 

 

 

ZurückHomeWeiter




    letzte Änderung:  11:28 09/01 2006


Studium
LaTex
Bachelor
Diplomarbeit
top Copyright 2002 - 2010 © Christian Urban-Seelmann - Alle Rechte vorbehalten