Home   
über mich   
Fotos & Reise   
Dokumente & Software   
Links   
Kontakt   
Sitemap   
 
       Druckversion
       Seite als PDF


Impressum
Kontakt
Suche

Kreta 2004      

Auf den Spuren der Minoer.



Unser Ausgangspunkt Rethymnon

 

 

Ankunft an der Nordküste Kretas in der historischen Stadt Rethymnon. Angefangen bei den Minoern über die Griechen, Römer, Byzantiner, Venezianer und Türken durchlebte die Stadt viele Kulturepochen.

Noch heute kann man an den vielen historischen Stätten erkennen, dass Rethymnon ein Ort mit einer großen Vergangenheit ist. (Blick auf den neuen Hafen von Rethymnon)

der Rimondi Brunnen im Herzen der Stadt

Blick von der Fortezza auf Rethymnon.

Eine der unzähligen griechischen Tavernen im alten Hafen von Rethymnon.

Blick auf die Moschee in der Fortezza.

In der Fortezza gibt es tausende von diesen weißen Schneckenhäusern.

Blick in den Hafen vom Weg zum Leuchtturm aus.

 


Die Hauptstadt Iraklion (Heraklion)

Ein beeindruckendes Monument ist das venezianische Kastell Koules am Ende des Fischerhafens.

 

Wirklich sehenswert ist das Archäologische Museum Iraklions in der Nähe des Hafens. Es ist das zweitgrößte in Griechenland und eines der bedeutendsten der Welt.

Ein großer Teil, der in 20 Räumen ausgestellten Stücke, ist minoischen Ursprungs.

 

Ein besondereses Exponat ist der Diskos von Festos (Phaistos), auf dem sich Hieroglyphen befinden. Die Inschriften auf dem Diskos laufen in einer Spirale vom Rand zur Mitte und konnten bisher noch nicht entschlüsselt werden.

Im Sall 4 steht ein Meisterwerk der Steinverarbeitung, ein Opfer- Rhyton aus schwarzem Steatit in der Form eines Stierkopfes

Pithos mit Meeresmotiven, besonders schön getroffen sind die Tintenfische


Unsere Rundreise zu den schönsten Zielen Kretas

Das auf einem Plateau gelegene alte Kloster "Moni Arkadi" ist das Nationalheiligtum Kretas.

Blick auf die Kirche im inneren von Moni Arkadi

Knossos die minoische Hauptstadt Kretas

Ein Bad in Knossos

typisch kretische Landschaft mit den giftigen Meerzwiebeln

Die Bergregion um den Jouchtas hat im Spätsommer einen ganz besonderen Reiz.

Der schöne Ort Elouda mit seinem Naturhafen.

Alte Mühle am Strand von Elouda, dahinter liegt die vorgelagerte Halbinsel Spinalonga ("Langer Dorn"). Die Insel war von 1903 - 1957 Sitz einer Leprastation.

Und noch einmal die alte Mühle - mit Blick auf Elouda

Die, nicht leicht zu findene, byzantinische Kapelle "Panagia Kera".

Blick auf die Mirambellou Bucht bei Agios Nikolaos.

Lassithi Hochebene

alte Mühlen an den Berghängen der Lasithi Hochebene

Eingang eines minoischen Grabes bei Armenoi. Diese Nekropole liegt 9 km südlich von Rethymnon und beherbergt ca 280 in den Fels geschlagene Gräber.

Matala: Hippihöhlen bzw. römische Gräber

In Stein gemeißelte Gesetzestafel in Gortys.

Gortys die römische Hauptstadt Kretas.

Brunnen mit Löwenköpfen in der Gartenstadt Spili.

Das schöne Mönchskloster "Moni Preveli" ist auch wegen seiner beeindruckenden Lage sehenswert.

Noch immer gut erhalten sind die alten Mauern der Festung "Frangokastello" im Süden Kretas.

Blick auf Frangokastello vom Strand aus.


Die Samaria Schlucht - die längste Schlucht Europas

Treppen zur 18 km langen Samaria Schlucht - Beginn der Wanderung bei Xiloskala mit einem eindrucksvollen Blick in die Schlucht.

Blick vom steilen Serpentinenweg auf die gegenüberliegende Bergfront mit dem 2080 m hohen Gingilos.

Steinmännchen als Wegweiser im Samaria-Tal.

Im Spätsommer gibt es nur wenig Wasser im Tal der Samaria-Schlucht.

Aussicht auf die mit Zypressen und Kiefern bewachsenen Berghänge kurz vor dem verlassenen Samaria-Dorf.

Die bis zu 600 m steilen Wände der Schlucht bieten einen imposanten Anblick.

Die Eisernen Tore "Sidero-Portes" von der Schlucht aus gesehen sind nur 3 bis 4 m breit.

Die Rückseite der Eisernen Tore. Fast geschafft! Nur noch 4 km bis zum Strand von Agia-Roumeli.

Rückfahrt mit dem Boot nach Chora Sfakion - Blick auf die mit Schluchten durchzogene Südseite Kretas.



Zugriffe seit 01.08.2006: 04320




    letzte Änderung:  17:47 06/10 2006


Lanzarote
Neuseeland
Lissabon
Mexiko
Naxos
Südafrika
Kreta
Samos
Indien
top Copyright 2002 - 2010 © Christian Urban-Seelmann - Alle Rechte vorbehalten