Home   
über mich   
Fotos & Reise   
Dokumente & Software   
Links   
Kontakt   
Sitemap   
 
       Druckversion
       Seite als PDF


Impressum
Kontakt
Suche

Mexiko Stadt (Mexico D.F.)

 


Mit über 22 Mio. Menschen ist Mexiko Stadt "Ciudad de Mexico" die größte Metropole der Welt. Die ebenfalls älteste Hauptstadt des amerikanischen Kontinentes liegt auf einem Hochplateau in 2250 m über NN inmitten eines ehemaligen Sees. (Blick über Mexiko Stadt von der "Zona Rosa")


Der Zocalo von Mexiko Stadt ist der dritt größte Platz der Welt. Der Platz wird flankiert vom Amtsitz des Präsidenten und der größten Kathedrale Lateinamerikas. Besonders auffällig ist auch die überdimensionale Nationalflagge

Ein weiteres Highlight sind die grünen VW-Käfer Taxis, die aber leider immer mehr durch neuere Modelle ersetzt werden.

Direkt neben der Kathedrale (Metropolitana) liegt die Sagrario-Kirche aus dem 18 Jh. An beiden Kirchen kann man deutlich die Schieflage durch den weichen Untergrund erkennen. Seit neustem wird mit Erfolg versucht, die Bauwerke wieder aufzurichten. Die Neigung in der Vergangenheit kann in der Kathedrale an einem Foucaultschen Pendel abgelesen werden.

Das Licht durchflutete innere der Kathedrale bietet einen imposanten Anblick - nicht zuletzt wegen der 14 Seitenkappelen. Mit dem Bau der Kirche wurde schon 1573 begonnen - die Fertigstellung erfolgte aber erst 250 Jahre später.

In der Mitte der Kathedrale befinden sich zwei riesige Spanische Orgeln aus dem 17 Jh. mit mehreren hundert Pfeifen.

Die Ostfasade und die Hauptfasade der Sagrario-Kirche (Sakristeikirche) sind reich verziert und wirken neben der Kathedrale nicht minder beeindruckend.

Direkt neben der Sagrario-Kirche befinden sich die Reste der alten Aztekenhauptstadt Tenochtitlan. Hier stand vor der Eroberung durch die Spanier der Templo Mayor - der 40 m hohe Haupttempel.

Auf jeden Fall einen Besuch wert ist der "Palacio Nacional". Das historische Gebäude beherbergt den Amtssitz des Präsidenten und einige Ministerien. Tipp: Beim Besuch ist ein Reisepass vorzuzeigen.

Die Gemälde des mexikanischen Malers Diego Rivera geben tiefe Einblicke in die Landesgeschichte.

Ein berühmtes Bild ist das "La gran Tenochtitlan". Es zeigt das Treiben auf dem großen Markt und die Hauptpyramide Tenochtitlans.

Mexiko Stadt ist aber nicht nur Historie und Kultur. Viele der 22 Mio. Einwohner leben in grauen, ärmlichen Stadtvierteln und hoffen auf ihre große Chance. Der Bevölkerungszuzug ist aber neben der Luftverschmutzung und der Wasserarmut nur ein Problem der riesigen Stadt.

Ein ganz anderes Bild bietet das Erholungsgebiet Xochimilco. Früher befanden sich hier die schwimmenden Gärten der Azteken. Heute kann man mit einer Bootsfahrt dem Trubel der Stadt entfliehen.

Für ein paar Pesos (oder Dollar) kann man von vorbeifahrenden Booten Tacos, Tortillas und mexikanisches Bier erwerben. Auch für gute mex. Musik ist gesorgt.

Wunderschön ist der Anblick von Mexiko Stadt bei Nacht, wenn man ein Hotelzimmer bekommt, das hoch genug liegt.


Das Anthropologische Museum

 


Die Sonnenscheibe der Azteken im Museo Nacional de Antropologia.


Im Nationalmuseum für Anthropologie wird die präkolumbische Geschichte Mexikos ausgestellt. Das Museum ist ein absolutes Highlight, wenn man Mexiko-Stadt besichtigt.

Die Ausstellungshallen gruppieren sich um den überdachten Innenhof. Ein Betonpfeiler inmitten eines künstlichen Wasserfalls bildet die Stütze des Daches.

Vom Eingang aus sind die Ausstellungshallen chronologisch aufsteigend den einzelnen Epochen der mexikanischen Geschichte zugeordnet.

In den ersten Hallen finden sich deshalb auch steinerne Zeugnisse aus Teotihuacan. (Bild: Representacion de la Muerte)

Ganze Tempelfassaden der Pyramiden Teotihuacans wurden rekonstruiert und im Museum aufgebaut.

Auch wundervolle Innenfassaden zählen zu den Ausstellungsstücken.

Teil des Templo de Teotihuacan.

Mayapriester (Sala Maya)

sehr schön restaurierte Innenfassade

Der Piedra del Sol, ist aus Basalt und ca. 3,6 m im Durchmesser. Der 24 Tonnen schwere Sonnen-Stein aus Tenochtitlan (Mexiko-Stadt) wird oft irrtümlich als aztekischer Kalender-Stein bezeichnet.

Der Mayakalender (Sala Maya)

Mayastele (Sala Maya)



 

ZurückHomeWeiter

 




    letzte Änderung:  09:00 21/12 2007


Lanzarote
Neuseeland
Lissabon
Mexiko
Naxos
Südafrika
Kreta
Samos
Indien
top Copyright 2002 - 2010 © Christian Urban-Seelmann - Alle Rechte vorbehalten